Plötzlich Präsenz

That escalated quickly. Heute Mittag wurde es bekannt gegeben: Präsenzunterricht in voller Stärke in NRW ab dem 31. Mai. Für die nächste Woche legen wir aber doch noch eine ganz kurze Schicht „Wechselunterricht“ ein, um dann vermutlich wieder voll durchzustarten? Fragezeichen. Denn offiziell ist bei uns gar nichts, solange die Mail nicht angekommen ist. Im lokalen Radiosender kolportiert man sogar, dass es in Puddingstadt ggf. noch im Wechselmodell weitergehen soll, die Inzidenz in Bielefeld ist ja relativ hoch (ca. 114).

Nun bald volle Präsenz. Was soll man davon halten? Ich weiß es mittlerweile nicht mehr. Ist das nun okay, weil die Alten nun (überwiegend) geimpft sind oder ist es schlecht, weil dadurch Mutanten in Umlauf oder jüngere Jahrgänge und Kinder in Gefahr gebracht werden? Die meisten Kolleg:innen dürften mittlerweile erstgeimpft sein, die Kinder sind es nicht. Was ist mit den Eltern? Überwiegt dort die Sorge vor Infizierung oder die Erleichterung, nicht mehr Homeschooling betreiben zu müssen? Als Vater einer Grundschultochter bin ich auch nicht amused über den Distanzunterricht (oder dem, was die lokale Grundschule dafür zu halten scheint).

🤷🏻‍♂️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.