Vorlesewettbewerb und der kleine Hobbit

Habe letzte Woche pünktlich zum anstehenden Vorlesewettbewerb einer sechsten Klasse aus „Der kleine Hobbit“ vorlesen lassen. Dass ich darauf nicht schon früher mal gekommen bin; auch die Jungs schienen einigermaßen begeistert (zumal auch alle schon von dem Film gehört haben) und Szenen, in denen Zwerge und ein Hobbit von Orks verfolgt werden, um dann von einem mächtigen Zauberer gerettet zu werden, während ganz nebenbei der Oberork von einem magischen Schwert durchschlagen wird, ja, solche Szenen kommen auch bei Jungs gut an.

Ich hatte ihn ganz vergessen, den kleinen Hobbit…

3 Gedanken zu „Vorlesewettbewerb und der kleine Hobbit

  1. Ich hab ueber das Buch mal eine Buch praesentation gehalten. Wir musste das so darstellen, als wenn wir das Buch geschrieben haetten und von einer Audienz vorstellen. Das war in der 9. Klasse. Ach ja, es war dein Buch von deiner Sonder edition 😉

  2. Jetzt hast du eine neue Idee fuer deinen Unterricht. Mir hat das ausarbeiten gefallen. Wir haben 1 – 2 laengere Absaetze vorlesen muessen und der Lehrer hat zwischen den Schuelern gesessen. Die Mitschueler haben dann analysiert wie gut man vorgelesen hat, ob das vorlesen spannend war, was man erklaert hat und so weiter. Wir Schueler haben auch an der Note mitentschieden. In allen Faellen ist die Note sogar fair ausgefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.