Personal Learning Environment (PLE)

Alte PLE

Mein guter alter Schulweg betrug in der sechsten Klasse wohl etwa 20 Minuten, die ich wohl manchmal nutzte, um meine vernachlässigte Hausaufgabenbilanz aufzubessern. Das Heft halbwegs plan auf der Schultasche liegend, jede Ampelphase eilig nutzend, jedes Schlagloch abwartend, pinnte ich meine Hausaufgaben in krakeliger Schrift auf meine Heftseite, den nervösen Bremsfuß des Busfahrers verfluchend. Ob defekte Bustüren oder Verstopfung am Einstieg – Jede Verzögerung kam mir recht. Hilfreiche Tipps kamen von rechts und von links, Vokabeln waren schnell erfragt. Der Bus war eben Teil meiner „Personal Learning Environment“ (PLE).

Moderne PLE

Heute ist das alles viel einfacher. Da schaut man als argloser Papa über die Englischhausaufgaben von Tochter¹ und stellt mit Entsetzen fest, dass diese nach Ausgabe der Halbjahreszeugnisse offensichtlich in puncto Grammatik und Vokabelwissen um ein drei-viertel Jahr zurückgefallen sein muss. Da passt nichts zusammen, Sätze ergeben keinen Sinn und sie verwendet eine Vokabel, die kein Mensch je gehört hat: „arindren“. Erstaunen, nein, Entsetzen packt den armen Vater, jeder Satz wimmelt von Fehlern, das „s“ will nicht mehr mit, der Text ist unverständlich. „Arindren“? Nach einigen Schrecksekunden und einer kurzen Überprüfung kommt dem geplagten Vater ein Verdacht, er überprüft noch einmal den Satzsinn und dann ist es klar: Es heißt gar nicht „arindren“, da hat wohl jemand das Wort „children“ falsch geschrieben, weil er es offensichtlich nicht richtig abgeles…

…und ja, Hausaufgaben macht man heute nicht mehr im Bus, sondern lässt sie sich per WhatsApp schicken und schreibt sie gleich zuhause ab. Von wegen! Nach einer guten halben Stunde hatte Tochter¹ einen eigenen Text formuliert. In richtiger Grammatik und mit vernünftiger Wortwahl. Mühlsteine purzeln vom Herzen des Vaters. Und Tochter¹ weiß jetzt, dass man zum Abschreiben besser die guten Mitschüler fragen sollte. Nicht auf die Technik, auf die Qualität der PLE kommt’s an.

2 Gedanken zu „Personal Learning Environment (PLE)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.