Motivation

Vorletzte Woche zweimal „hinterm Rücken“ von Schülern aus Unter- und Oberstufe bei anderen Kollegen für meinen Unterricht gelobt worden, die es mir netterweise auch mitgeteilt haben. Das motiviert viel mehr als fragwürdige Bonuszahlungen, auf die ich gerne verzichte. Wüsste nur gerne, was denen genau gefallen hat, denn auch zahlreiche Evaluationen haben mir da noch nicht wirklich weitergeholfen. Muss ja nicht heißen, dass der Unterricht wirklich gut ist, sondern nur gut ankommt… Besonders wenn Referendare dabei sind, habe ich immer das Gefühl, einen  f u r c h t b a r e n  Unterricht zu machen. Nun ja, noch eine Woche, dann beginnen in NRW die Osterferien und diesmal habe ich die wirklich dringend nötig…

P.s.: Habe wohl gerade wieder eine Intensivschreibphase… das legt sich erfahrungsgemäß bald wieder… 😉

2 Gedanken zu „Motivation

  1. Spickmich.de halte ich für Nonsens. Ich kenne durchaus den Unterricht einiger KollegInnen und kann oft nur müde lächeln, wenn ich dann deren mäßigen Spickmich-Bewertungen sehe.

    Ich evaluiere mehr oder weniger regelmäßig anonym bei meinen Schülern, darauf verlasse ich mich mehr, als auf halbgare, statistisch nicht verwertbare Ergebnisse, die mutmaßlich oft eher aus einer Laune heraus entstehen.

    Und wenn eine Kollegin einem das freudestrahlend mitteilt, macht es gleich doppelt so viel Freude, gelobt zu werden. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.