Tagesaktuelle Medienbeobachtungen

Gerade im nachmittäglichen Halb-Wachkoma auf der Couch DSDS geguckt und festgestellt, dass die Jugendlichen, die dort auftreten, ungemein durch darstellerische Fähigkeiten glänzen (Präsentationskompetenz per Brüstewackeln, Hüfteschwenk und laszivem Augenaufschlag), es aber an einem mangeln lassen: Textkenntnis. „Isch kann kein Text, de scheiß Text geht nisch in mein Kopf.“, führten etwa 50% der Probanden aus und behalfen sich Lady-Gaga-like mit „lalala“ und „dadada“. In meiner nächsten Lyrik-Reihe kombinieren wir beides: Auswendiggelernte Texte werden angemessen präsentiert. Dann kann auch de Dieta nix mehr meckern.

Ach, was schreibe ich hier für einen Stuss? Eigentlich sollte ich ja Werbung für eine tolle Sendung mit de Gülcan machen. Mache ich auch, aber vorher schreibe ich dem ZDF eine Mail, in der ich darum bitte, doch diesen Blog-Beitrag zwischen Heute und dem Wetter anzukündigen. Einfach so, aus Kulanz. Könnten die doch mal machen, gell? Soll ich ja auch. Und dutzende andere Blogger vermutlich ebenfalls. Vielleicht schreibe ich auch der ARD auch noch eine Mail… (siehe zum Thema auch Hanjos Iwanowitschs Replik: „Promi-Pauker, nein danke„)

…und wo ich mich gerade im Bereich Medien verbissen habe: Wirklich Werbung mache ich jetzt mal für den Online-TV-Recorder, der mir mittlerweile eine ziemlich volle Festplatte beschert. Gerade die für den Unterricht brauchbaren schönen Dokus und Filme, die ich meist verpasse, lassen sich dort auch nachträglich noch in verschiedenen Qualitätsstufen herunterladen. Dabei ist das Preis-Leistungsverhältnis in meinen Augen angemessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.