Geschenke

Haben heute zum ersten Mal gewichtelt. Das schönste Geschenk waren allerdings zwei Preise bei einem Schreibwettbewerb, die meine Klasse eingeheimst hat, und die unserer kargen Klassenkasse ein fröhliches Lächeln auf die Lippen zaubern. So langsam sehe ich trotz des Schnees wieder Sonne und freue mich auf entspanntes Korrigieren, Ausschlafen und Gitarre malträtieren können. Ach – und Kommentare kommentieren, das schaffe ich jetzt bald auch wieder…

(Und der einzige Depp, der sich beim Wichteln  an das 3-Euro-Limit gehalten hat, war natürlich ich…)

2 Gedanken zu „Geschenke

  1. Gitarre malträtieren ist auch bei mir eine wesentliche Form der „Entspannung“ geworden. Kann ich nur empfehlen ;-). Übrigens spielt einer der größten Gitarren-Malträtierer (Don Ross) am 09. Mai in Münster. Und im April gibt Ulli Bögershausen einen Wokshop in Gütersloh .. was von Bielefeld ja nicht arg weit weg ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.