Traumhaft

Traumjobs, nicht der Hauptschüler!

Trendence hat rund 8400 Schüler der Klassenstufen 7 bis 13 von Gymnasien, Gesamt- und Realschulen in ganz Deutschland Fragen gestellt – zu ihrer Zukunft, zum Abschluss, zum Job, den sie einmal machen wollen. (Spon)

Wieso eigentlich keine Hauptschüler? Geht man bei den Meinungsforschungsinstituten davon aus, dass Hauptschüler keine Vorstellungen und Wünsche von einer beruflichen Zukunft entwickeln? Wenn man schon 8400(!) Jugendliche befragt, warum dann nicht auch Hauptschüler? Lehrer ist übrigens kein Traumjob der Jugendlichen.

Traumjob
Was macht eigentlich mein Traumjob? Nun ja, ich brüte gerade über meinen ersten Oberstufenklausuren und überlege, ob ich nicht ein wenig Werbung für Wolf Schneider machen soll? Oder wie vermittelt man Schülern ein Thema wie „Schreibstil“? Stück für Stück wahrscheinlich, ein bisschen Zeit haben sie ja auch noch bis in die Dreizehn. Manche brauchen jedoch noch einen gründlichen Grundkurs „Syntax“! Zeichensetzung ist denen ein Fremdwort. Obwohl ich es ein Stück weit nachvollziehen kann: Der erweiterte Infinitiv mit zu macht mich bei der Korrektur kirre, weil Schüler da selten ein Komma setzen (außer bei „um“) und ich dann jedesmal prüfen muss, ob es sich nun um ein fakultatives oder ein obligatorisches Komma handelt.

Traumhafte Bibliothek?
Heise hat mich heute auf die Volltextbibliothek Zeno.org gestoßen. Ein wahres Paradies für Deutsch- und Geschichtslehrer! Sie suchen Material zu den Nürnberger Prozessen? Oder Informationen zu Goethes „Ganymed„? Schnell bei Zeno eingetippt und flugs bekommt man sowohl das Gedicht als auch als Informationen zum Mythos als auch Hinweise auf Goethe-Briefe, in denen das Stichwort „Ganymed“ erwähnt wird. Alles mit praktischer Quellenangabe inklusive Seitenangabe(!) und bei manchen Werken sogar mit verlinktem Faksimile der entsprechenden Seite. Wahnsinn. Zumindest auf den ersten Blick sieht die sogenannte Volltextbibliothek ganz brauchbar aus. Man darf gespannt sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.