Utopische Träume eines (Referendaren) Referendars…

…Farbkopierer…

…Beamer…

…direkter (Farb-)Foliendruck per Internet… fertiges Material morgens einfach aus dem Fach ziehen…

…oder wenigstens druckstaufreie Kopiermaschinen…

8 Gedanken zu „Utopische Träume eines (Referendaren) Referendars…

  1. Hallo,

    nach 1,5 Jahren habe ich nun, um dem Stau vor den Kopierer zu entgehen und vor allem Kopierkosten zu sparen, einen günstigen Laserdrucker geholt. So kann ich zu Hause alles vorbereiten.

    Für Farbdrucke (Folie…) habe ich noch einen alten Tintenstrahler hier. Zusammen eine gute Kombination.

    Mit dem Beamer ist das aber so eine Sache. Zwar können wir jederzeit einen bestellen, allerdings muss das immer geplant werden. Viel lieber würde ich spontan mal ein Filmchen, eine Webseite o.ä. zeigen können. Ich hoffe hier auf die neuen LED Beamer, die einerseits günstiger und andererseits, und das ist viel wichtiger, immer kleiner werden. Wenn man irgendwann mal in Brot und Lohn steht, könnte sowas eine der ersten Anschaffungen sein 🙂

    Gruß,

    F.

  2. Wenn du Glück hast und nach dem Referendariat an die richtige Schule kommst, gehen vielleicht manche deiner Wünsche in Erfüllung.
    Den Farbkopierer habe ich bisher nie vermisst, weil man ihn gut durch Scanner und Farbdrucker gut ersetzen kann, wenn man unbedingt einmal Farbkopien braucht.
    An einigen Schulen gibts Farblaserdrucker, mit denen man gelegentlich Blätter, aber auch die Kopiererfolien bedrucken kann und so nicht immer die teuren Tintenstrahlerfolien braucht.
    An vielen Schulen gibts mehrere Beamer, aber nur wenige KollegInnen, die diese auch regelmäßig verwenden. Wenn man Glück hat und wie ich fast nur in Fachräumen unterrichtet, hängt sogar einer fest installiert an der Decke. Nur den Laptop dazu hat man besser selber, weil man dann in Ruhe daheim ausprobieren kann, ob auch alles so läuft wie es soll.

  3. So ein Mini-Beamer wäre echt eine tolle Sache! Einen transportablen Beamer haben wir leider nicht, nur festinstallierte. Gerade für kurze Filmausschnitte und Bilder wären solche Beamer wirklich gut zu gebrauchen.

  4. Aber vielleicht möchte der referendar an der höheren lehranstalt doch erst den richtigen genitiv des wortes referendar bilden 🙂

    hochfliegende ausstattungsträume sind die oben genannten, ich denke, dass materialschlachten nicht die eigentliche aufgabe des unterrichts sind. ob ihr es alle glaubt oder nicht- guter unterricht passiert auch ohne lehrer 2.0 schnick-schnack…

  5. Oh, danke für den Hinweis, cindie. Keine Ahnung, wieso ich das gute alte Genitiv-s verschmäht habe.

    Und eine Materialschlacht muss Unterricht ja nicht sein, aber Farbe anstelle von Schwarz-Weiß finde ich ab und an schon hilfreich. Manch farbige Vorlage ist als Schwarz-Weiß-Kopie kaum noch zu erkennen, wenn man sie auf den OHP legt.

  6. Pingback: Lehrer Raum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.