Gut kombiniert

Heute mal wieder im Gespräch mit anderen Deutsch-Referendaren festgestellt, dass die Kombination Deutsch und Geschichte einem angehenden Lehrer eine Menge Mehrarbeit erspart. Lektürebedingte Angst vor der Weimarer Republik oder der sozialen Frage habe ich einfach nicht…

4 Gedanken zu „Gut kombiniert

  1. Hallo,

    schön! Mit einer ähnlichen Kombination hatte ich auch mal spekuliert: SW und Deutsch. Bin dann aber davon abgewichen zu Gunsten von SW und Chemie. Heute (noch nicht ganz durch mit dem Ref.) bin ich froh darüber, da der Korrekturaufwand bei D + Gesch. doch immens wäre…. Gerade in der Oberstufe.

    Gruß,

    F.

  2. Leider haben sich auch gefühlte 80% der anderen für diese Kombination entschieden. In vielen Bundesländern ist da einfach der Bedarf nicht da. SW und Chemie hingegen ist brilliant in der Fächerwahl!
    Außerdem gibt es Fächer, die sich praktischer und anschaulicher unterrichten lassen als Deutsch.

  3. Sag ich ja: als Chemiker ist man schwer gefragt.

    Anschaulicher Unterricht hängt meines Erachtens von so vielen verschiedenen Faktoren ab, dass man schlecht bestimmten Fächern mehr oder weniger Anschaulichkeit zuordnen kann. Gerade Deutsch hat so viele Facetten pragmatischer und theoretischer Art und bietet vielfältige Zugriffsmöglichkeiten auf den Stoff, dass ich mir um die Anschaulichkeit keine Sorgen mache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.