Software-Tipp

Ich kann allen Lesern nur herzlichst die aktuelle Ausgabe der c't empfehlen! Gerade für Lehrer findet sich dort auf der Heft-CD das ein oder andere nützliche Werkzeug.

Mein Favorit ist die Texterkennungssoftware "FineReader", die für c't-Leser nach einer Registrierung beim Hersteller kostenlos als Vollversion vorliegt. Mit dieser Software lassen sich Texte scannen und sich als durchsuchbare Dateien in unterschiedlichen Formaten abspeichern. Hat man also, beispielsweise für den Geschichtsunterricht, eine aussagekräftige Quelle, mit Tabellen, Karte und erklärendem Text, so ist FineReader in der Lage, diese Teile zu erkennen und entsprechend zu behandeln. Grafiken werden dann von der Texterkennung ausgespart und bleiben erhalten; Texte werden sehr gut erkannt, sauber in einen neuen Font gekleidet und können zudem leicht nachbehandelt werden; Formate und Absätze bleiben erhalten, zumindest, wenn man die Datei als PDF speichert. Andere Formate (Word, StarOffice, RTF,…) habe ich noch nicht ausprobiert. 

Ich bin begeistert: Meine Kopiervorlagen liegen nun papier- und platzschonend auf meinem Rechner, sind obendrein archiviert und per Software durchsuchbar. In Kombination mit der ebenfalls kostenlosen "Copernic Desktop Search", die ich schon seit über einem Jahr einsetze, kann einem dann kaum noch ein Dokument durch die Lappen gehen, wenn man die Dateien strukturlos auf der Platte gesammelt haben sollte. 

MindGenius Ebenfalls kostenlos im c't-Paket ist die Mind-Mapping-Software "MindGenius Home", mit der man optisch ansprechende Mindmaps erstellen kann. Ich bin über die Möglichkeiten des Programms noch nicht ganz im Bilde, aber als Alternative zur kostspieligen Konkurrenz ist sie allemal einen Hinweis wert. Das sind ja vielleicht Preise, die da teilweise verlangt werden… dafür kann man sich eine Menge Folienstifte kaufen. 😉

8 Gedanken zu „Software-Tipp

  1. Da kann ich mir den Hinweis auf die ausgezeichnete Open Source-Software Freemind nicht verkneifen! Besser als der für Lehrkräfte über die Bildungsserver oftmals kostenlose Mindmanager.
    Viel Erfolg und nicht irre machen lassen!
    Doro

  2. Bekomme heute schon zum zweiten Mal eine „Internal Server Error“ Fehlermeldung, nachdem ich auf „Abschicken“ geklickt habe. Nach „Zurück“ und erneutem Klick kommt eine WordPress Meldung, dass der doppelte Kommentar gelöscht wurde.

  3. Sonderbar. Ich habe heute keine Probleme bemerkt, obwohl es vor ein paar Tagen Probleme massiver Art gab und das Blog sogar vom Netz musste. Wenn das weiterhin vorkommen sollte, muss ich wohl oder übel den Provider wechseln…

  4. Ah! Gerade habe ich denselben Fehler auch gehabt! Nun ja, ich beobachte das noch einige Zeit und werde dann bei Bedarf wechseln. Dein Hoster scheint auf den ersten Blick ein besseres Angebot zu haben als meiner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.